Wenn Dein Auto im Winter auch auf der Straße parkt oder Du nicht glücklicher Besitzer eines Carports bist, dann wirst Du folgendes Problem kennen:

Über Nacht hat es geschneit, was Kinder ein breites Grinsen auf das Gesicht zaubert, ist für Fahrzeughalter ein großes Ärgernis am Morgen. In vielen Fällen findet man unter der Schneedecke auch noch Eis, dass man den Schnee nicht so einfach vom Auto herunterbekommt, sondern auch noch zum Eiskratzer greifen muss – das ist natürlich kein schöner Start in den Arbeitsalltag.

Aber ganz so negativ muss man die weiße Pracht auf dem geliebten Fahrzeug gar nicht sehen. Denn mit dem richtigen Hilfsmittel, kann man die Entfernung in wenigen Minuten erledigen. Mit welchen Tipps man den Schnee am einfachsten vom Auto entfernen kann, erklärt dieser Artikel.

Ab wann muss man überhaupt den Schnee vom Auto entfernen?

Die Antwort auf diese Frage ist denkbar einfach – immer dann, wenn ausreichend Schnee am Auto liegt, sodass dieses herunterwehen könnte. Bereits lockerer Schnee, welcher von Auto geweht wird, wird die Sicht des nachfolgenden Verkehrs stark eingeschränkt. Besonders gefährlich wird es dann, wenn der Schnee gefroren ist und sich harte Eisplatten vom Auto lösen. Diese schlagen mit hoher Wucht in die nachfolgenden Fahrzeuge und können neben Sach- auch Personenschäden verursachen. Daher ist jeder Fahrer dazu verpflichtet, den Schnee vom Fahrzeug vor Antritt der Fahrt zu entfernen, dabei müssen nicht nur Dach und Motorhaube vom Schnee befreit werden, sondern auch der Scheinwerfer müssen frei sein.

Welches Hilfsmittel kann man am besten Schnee vom Auto entfernen?

Am schnellsten und günstigsten ist das Entfernen mit den bloßen Händen. Das ist aber bei eiskaltem Schnee und Minus-Temperaturen nicht sonderlich angenehm. Hier könnten zwar Handschuhe Abhilfe schaffen, aber das ist auf Dauer nicht komfortabel.

Es gibt deutlich bessere Möglichkeiten, die in Abhängigkeit von der Menge des Schnees zum Einsatz kommen könnten.

Mit diesen Mittel kann man am besten Schnee vom Auto entfernen:

  • Handfeger
  • Schneebesen
  • Schaber
  • Autoscheibenabdeckung

Einen Handfeger hat wohl jeder Mensch zu Hause. Mit diesem kann man den Schnee ganz einfach wegfegen. Das gleiche Prinzip erfüllt auch der Schneebesen. Abhängig davon, wie hoch das Auto ist, kann der Schneebesen für eine höhere Reichweite sorgen. Bei kleineren Fahrzeugen ist der Besen leider nicht sonderlich praktisch, da der Stil in den meisten Fällen zu klein ist. Aus Sicht der Bedienung, ist der Handfeger deutlich praktischer. Hier kommt aber der Schneebesen zum Einsatz. Das ist deutlich praktischer mit einem längeren Stiel. Dadurch kann man ganz einfach an jede Stelle des Autodachs kommen und dieses vom Schnee befreien, ohne sich dabei auf das Fahrzeug legen zu müssen.

Sollte der Schnee bereits auf dem Dach gefroren sind, eignet sich der vorsichtige Einsatz eines Eiskratzers. Teilweise gibt es auch Kombi-Produkte, welche auf der einen Seite einen Schneebesen und auf der anderen Seite einen Eiskratzer.

Schnee vom Auto entfernen – Wie kann man am besten Kratzer vermeiden

Ziel ist es selbstverständlich, dass der Schnee so schonend wie möglich vom Auto entfernt wird. Wichtig dabei ist, dass man vorsichtig über den Lack geht, damit dieser keine Beschädigungen aufweist. Der Schneebesen hat Borsten aus Kunststoff, welche weich genug sind, um den Lack nicht zu beschädigen.

Als Problem erweist es sich nur, wenn im Besen oder im Schnee Steinchen enthalten sind. Dann sollte man sehr vorsichtig zu Werke gehen, hier ist die Bearbeitung mit der Hand am besten, um ein besseres Gefühl für den Schnee zu haben und um auf sicheren und einfachen Weg den Schnee vom Auto zu entfernen.

Bewertung: 0 / 5. Bewertungen: 0

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Lukas Ebersbach
Wir berichten hier über verschiedene Themen wie Winter-Produkte und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here